Bildwelt

Philosophie



Einer der Hauptunterschiede zwischen der konventionellen medizinischen Wissenschaft und der Chiropractic ist die zugrundeliegende Philosophie. Der Kern der chiropractischen Philosophie ist vitalistisch. Vitalismus ist die biologisch-philosophische Lehre, dass die Prozesse des Lebens letztendlich nicht vollständig durch die Gesetze der Physik und der Chemie erklärt werden können, sondern beschreibt als Grundlage alles Lebendigen eine Lebenskraft und die menschliche Natur sowohl unter physischen, emotionalen als auch mentalen Aspekten. Gleichzeitig ist die moderne Chiropractic eine Ganzheitstherapie, die sich die Wechselwirkungen zwischen allen Körperteilen und -bereichen zunutze macht.

„Schmerz und Ursachenort müssen nicht identisch sein.“

Z.B. kann ein Wirbelsäulenproblem seine wahre Ursache im Magen haben oder eine alte Sprunggelenksverletzung kann Jahre später die Ursache für Kopfschmerzen werden.